talentCAMPus Ferien

Zielsetzung

Kulturelle Bildungsangebote in den Ferien können dabei unterstützen Kinder und Jugendliche zu erreichen, die sonst kaum Berührung mit kultureller Bildung haben. Durch die aktive Beschäftigung mit Kunst und Kultur erleben die Kinder und Jugendlichen persönliche Wertschätzung, sie entwickeln neue Perspektiven und erlernen wichtige Fähigkeiten für ein erfolgreiches und selbstbestimmtes Leben. Damit wird die Zielsetzung unterstützt, dass jedes Kind und jeder Jugendliche die bestmöglichen Bildungschancen erhalten soll - und zwar möglichst unabhängig von der sozialen Herkunft.

Zielgruppe

Kinder- und Jugendliche im Alter von 9 bis 18 Jahren, die aufgrund ihrer finanziellen, familiären oder sonstigen Situation (z.B. auch Flüchtlinge) Bildungsbarrieren erfahren.

Format

Kostenloses Bildungsangebot von 1 bis 4 Wochen innerhalb der Schulferien. Durchführung in einem lokalen Bündnis für Bildung (mind. 3 Partner).

  • Das Angebot wird ganztägig mit mindestens 8 Unterrichtseinheiten (UE) a 45 Minuten pro Tag durchgeführt.
  • Gleichgewichtige Kombination aus dem Baustein 1 (lernzielorientiertes Angebot, 3-5 UE) und Baustein 2 (Angebot der kulturellen Bildung, 3-5 UE).
  • Eine pädagogisch begleitete Mittagspause (1-2 UE) mit Bewegungs- und Entspannungsangeboten ist möglich.
  • Elternbildung kann zusätzlich / begleitend zur Maßnahme angeboten werden.

Es handelt sich um eine 100%-Finanzierung auf Ausgabenbasis plus 5% Verwaltungspauschale für die antragstellende Institution.

Antragstellung

Die Antragstellung in der zweiten Förderphase (2018-2022) erfolgt über ein neues Online-Verwaltungssystem "Kumasta".  Hierfür müssen sich alle Antragssteller (auch diejenigen, die bereits im alten "Kumasta" erfasst sind) neu registrieren.

Hier kommen Sie zur Registrierung:
Antragssystem "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung"

Hinweise und Informationen für talentCAMPus-Maßnahmen ab 2018 sind in unserem ersten Infopapier zur zweiten Förderphase (2018-2022) zu finden.

Deutscher Volkshochschul-Verband
Kultur macht Stark – Bündnisse für Bildung