talentCAMPus-Jahrestagung 2017 in Kassel - Anmeldungen ab sofort möglich!

Am 11. und 12. September 2017 findet die talentCAMPus-Jahrestagung unter dem Titel "Kultur macht stark! Bilanz und Ausblick" in Kassel statt. Eingeladen sind alle Zuwendungsempfänger / Antragsteller, Kooperationspartner und Interessierte rund um die talentCAMPus-Projekte.

Jedes Kind und jeder Jugendliche soll die bestmöglichen Bildungschancen erhalten – unabhängig von der sozialen Herkunft. Mit dem Programm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) seit 2013 außerschulische Angebote der kulturellen Bildung. Lokale Akteure setzen bundesweit Projekte für junge Menschen um, die aus Verhältnissen kommen, die den Zugang zu Bildung erschweren.Das Bildungsministerium wird das Programm von 2018 bis 2022 mit einem Volumen von 250 Mio. Euro fortsetzen.

Der Deutsche Volkshochschul-Verband und die lokalen VHS sind Partner der ersten Stunde. Ihr talentCAMPus-Konzept umfasst Ferienangebote für 10- bis 18-jährige Kinder und Jugendliche aus sozialen, finanziellen oder kulturellen Risikolagen. Durch die Kombination von kulturellen Aktivitäten und Kompetenzförderung werden Begabungen erschlossen und Weichen auf dem Bildungsweg neu gestellt. Das talentCAMPus 18plus-Format erreicht geflüchtete junge Erwachsene im Alter von 18 bis einschließlich 26 Jahren.

Seit Programmbeginn wurden mehr als 1.900 talentCAMPus-Maßnahmen in 260 Kommunen sozialraumnah durchgeführt. Diese Erfolgsbilanz und der Ausblick auf die zweite Förder­periode sollen im Zentrum der Jahrestagung des DVV-Projektteams und der vhs Region Kassel stehen, zu der wir sehr herzlich in die documenta-Stadt Kassel einladen.

Tagungsort: Volkshochschule Region Kassel Wilhelmshöher Allee 19–21, 34117 Kassel

Montag, den 11. September 2017, 12:30 Uhr bis Dienstag, den 12. September 2017, 15:00 Uhr

Wir freuen uns sehr, dass die Vertreterin des Referats Kulturelle Bildung im Bundesbil-dungsministerium, Monika Bürvenich, am Beginn der Tagung einen Programmausblick aus Sicht des fördernden Ministeriums vormimmt.

Wechselnde Plenums- und Workshop-Phasen bieten Gelegenheit zum Austausch über die Förderziele des Programms und die kommunalen Effekte, die Ihre Projekte bewirken. Jeweils vier parallele Arbeitsgruppen bieten Raum auch für weitere, von Ihnen gewünschte Themenstellungen. Bitte bringen Sie Materialien wie Fotos, Poster und Zeitungsberichte mit.

Ihre Übernachtungskosten in zwei Hotels, die sich in fußläufiger Entfernung zum Tagungsort befinden, trägt der DVV. Die Buchung erfolgt ausschließlich über das DVV-Team, die Zimmeraufteilung erfolgt zu Beginn der Tagung. Bitte kommen Sie Montagmittags direkt in die vhs Region Kassel.

Fahrtkosten können im Rahmen des Bundesreisekostengesetzes übernommen werden (Bahnfahrt 2. Klasse, PKW-Kosten 0,20 €/km bis höchstens 130,00 €. Parkgebühren maxi-mal 5,00 €). Ein Abrechnungsformular erhalten Sie mit Ihrer Tagungsmappe.

Da die Plätze begrenzt sind, bitten wir um schriftliche Anmeldung bei unserer Kollegin Raphaela Schüller, E-Mail: schueller(at)dvv-vhs.de.

Näheres finden Sie hier.

-->
Deutscher Volkshochschul-Verband
Kultur macht Stark – Bündnisse für Bildung